Bild konnte nicht geladen werden
Jubiläumsschrift

100 Jahre Zuckerfabrik Söllingen, Kleye & Co 1850-1950

Beschreibung

Söllingen, 1950. 80 Seiten. Kurze Geschichte der Orte aus denen die Gesellschafter kamen, ausführliche Darstellung der Geschichte der Fabrik, zahlreiche Abbildungen.

Die Fabrik in Söllingen wurde 1850 von der Braunschweigschen Maschinen-Bauanstalt im Herzogtum Braunschweig errichtet und ist damit eine der frühesten, längerbestehenden Zuckerfabriken. Kurioserweise ist die Gesellschaft anfangs eine oHG - spricht aber dennoch von einer "Actie". Erst 1858 Umwandlung in eine Aktiengesellschaft und Namensänderung in Actien-Zucker-Fabrik Söllingen; 1894 Umwandlung in eine GmbH. 1919 Übernahme der dann stillgelegten Fabrik Hoiersdorf und Umbenennung in Zuckerfabrik Söllingen, Kleye & Co. 1942 Übernahme der bereits nicht mehr im Betrieb befindlichen Actienzuckerfabrik Trendelbusch. Ende der 40er Beginn der Umstellung zur Weißzuckerfertigung. 1957 Stillegung und Übernahme der Anteilsinhaber durch die umliegenden Fabriken.