Bild konnte nicht geladen werden
BAROV-Stück

Saccharin-Fabrik Aktiengesellschaft

Aktie | 12. Jun 1920 | 1 Stück zu 1.000 Mark
Typ Aktie
Stückzahl 1
Nennwert 1.000 Mark
Ausgabeort Deutschland, Magdeburg Südost
Ausgabedatum 12. Jun 1920
Druckerei Faber'sche Buchdruckerei
Sprache Deutsch
Farbe grün, schwarz
Erwerbsjahr 2021
Beschreibung

Gründung der Aktiengesellschaft 1902. Das Unternehmen war gegründet worden um die usrpünglich vom Entdecker des Saccharins - Dr. Constantin Fahlberg - betriebene Fabrik fortzuführen. Der 1850 in Russland geborene Fahlberg studierte in Deutschland Chemie, promovierte in Leipzig, arbeitete in den USA und habilitierte sich 1878 an der John-Hopkins-Universität. In den USA entdeckte er bei Versuchen das Saccharin - 500 Mal stärker als Zucker - und meldete es als Patent an. Auf dieser Basis gründete er in Leipzig zusammen mit seinem Onkel Adolph List die Kommanditgesellschaft Fahlberg, List & Co. in Leipzig, die 1887 die Produktion in Magdeburg aufnahm. Der Erfolg des Unternehmens war verständlicherweise der Zuckerindustrie ein Dorn im Auge. 1902 setzte die Zuckerindustrie ein gesetzliches Süßstoffverbot durch, das bis zum 1. Weltkrieg bestand. Die Saccharin-Fabrik Aktiengesellschaft wandte sich entsprechend neuen Feldern zu: Chemie und Pharmazie. 1932 Umfirmierung in Fahlberg-List AG Chemische Fabriken. Nach dem 2. Weltkrieg Sitzverlagerung nach Hamburg, 1946 in der DDR verstaatlicht. Weitere unternehmerische Tätigkeit und nach Aufgabe des operativen Geschäfts heute mit Sitz in Köln nur noch verwaltend tätig. Das Unternehmen war ein äußerst eifriger Emittent - allein in meiner Sammlung finden sich 16 Stücke.

Blankette aus dem Jahr 1920 im zeittypischen Design mit zweifacher Abbildung des Firmenlogos in der dekorativen Bordüre. Prägestempel. lochentwertet.

Quelle: Aktiensammler.de abgerufen am 9.4.2021, firmenwissen.de abgerufen am 9.4.2021

Tags

DDR Börse