Bild konnte nicht geladen werden Bild konnte nicht geladen werden
BAROV-Stück

Zuckerfabrik Weferlingen

Anteilsschein | 06. Aug 1924 | 1 Stück zu 500 Reichs-Mark
Typ Anteilsschein
Nummer 761
Stückzahl 1
Nennwert 500 Reichs-Mark
Ausgabeort Deutschland, Weferlingen
Ausgabedatum 06. Aug 1924
Druckerei ohne Angabe
Sprache Deutsch
Farbe bordeaux, beige
Erwerbsjahr 2010
Beschreibung

1877 mit einem Investitionsaufwand von 765.348,76 Mark von der Braunschweigschen Maschinen-Bauanstalt in der preußischen Provinz Sachsen errichtete Rohzuckerfabrik. Im Geschäftsjahr 1893/94 in eine GmbH umgwandelt. 1905 von F. Dippe wesentlich ausgebaut. 1918 mit einer Tageskapazität von 19.000 Zentnern eine überdurchschnittlich große Zuckerfabrik. Zu diesem Zeitpunkt gehörte mit mit Mathilde Sommerlatte als Chemikerin eine Frau zu den Fabrikbeamten. In der Sowjetischen Besatzungszone ab 1945 zwangsverwaltet und bis 1947 enteignet. 1953 Umstellung auf Weißzuckerproduktion. 1990 stillgelegt.

Anteilsschein ausgestellt auf Christian Fricke, Querenhorst. Zeittypisches Design. Kompletter Neudruck wegen Vereinheitlichung der Anteilsscheinlinien und Umstellung des Nennwerts auf 500 Reichsmark. Umseitig Übertragungsvermerk aus dem Jahr 1928.

Beispiel für die ursprünglichen GmbH-Anteilsscheine aus dem Jahr 1894 (hier)

Quellen: Zuckerfabrik Weferlingen. 1877-1902, Zuckerfabrik Weferlingen. 1877-1927, Die Zuckerindustrie in der DDR, Zabel's Jahr- und Adressbuch der Zuckerfabriken. Kampagne 1918/19