Bild konnte nicht geladen werden Bild konnte nicht geladen werden
BAROV-Stück

Zuckerfabrik Nordharz Aktiengesellschaft

Vorzugsaktie | 01. Okt 1929 | 1 Stück zu 500 Reichsmark
Typ Vorzugsaktie
Nummer 615
Stückzahl 1
Nennwert 500 Reichsmark
Ausgabeort Deutschland, Osterwieck
Ausgabedatum 01. Okt 1929
Druckerei ohne Angabe
Sprache Deutsch
Farbe grau, schwarz
Erwerbsjahr 2021
Beschreibung

Die Gesellschaft betrieb die 1877 vom Fürstlich Stolbergschen Hüttenamt errichtete Rohzuckerfabrik in Osterwieck, Provinz Sachsen. 1918 mit einer Tageskapazität von 11.000 Zentnern Zuckerrüben durchschnittliche Größe. 1926 Übernahme der Zuckerfabrik Vienenburg (die dann stillgelegt wurde). Bei der 1929 gegründeten Gesellschaft handelt es sich um die Nachfolgegesellschaft der Actienzuckerfabrik zu Osterwieck. In der Sowjetischen Besatzungszone ab 1945 zwangsverwaltet und bis 1947 enteignet. 1948 Umstellung auf Weißzuckerproduktion und 1989 stillgelegt

Sehr schlichte aber ungewöhnliche Gestaltung - eines der wenigen Zertifikate mit einer expressionistischen Anmutung. Ausgestellt auf den Hofbesitzer W. Möllhoff, Dörnten. Umseitig Übertragungsvermerk aus dem Jahr 1936. Verpflichtung zum Anbau von mindestens vier Morgen Zuckerrüben. Interssanterweise bestand der Vorzug darin, dass ein Gewinn aus dem Verkauf einiger Liegenschaften der vormaligen Zuckerfabrik Vienenburg unter den Vorzugsaktionären aufzuteilen war - neben ihrem Anteil am "normalen" Gewinn.

Quellen: HWPH AG - Historische Wertpapiere - Zuckerfabrik Nordharz AG in Osterwieck abgerufen am 30.10.2021, 175 Jahre Nordzucker. Eine Zuckergeschichte, Zabel's Jahr- und Adressbuch der Zuckerfabriken. Kampagne 1918/19, Die Zuckerindustrie in der DDR