Bild konnte nicht geladen werden Bild konnte nicht geladen werden

Zuckerkreditbank

Teilschuldverschreibung | Okt 1923 | 1 Stück zu 105 Goldmark
Typ Teilschuldverschreibung
Nummer 81775
Stückzahl 1
Nennwert 105 Goldmark
Zins 6,00%
Ausgabeort Deutschland, Berlin
Ausgabedatum Okt 1923
Druckerei Boll, R.
Sprache Deutsch
Farbe grün, beige, schwarz
Erwerbsjahr 1991
Beschreibung

Die Zuckerkreditbank wurde als Finanzinstitut für die verbundenen Unternehmen und Rübenanbauer 1923 von den Raffinerien Halle, Rositz und Holland gegründet. Diesem "Konzern" gehörten, neben den Raffinerien, 57 Rohzuckerfabriken vor allem aus dem heutigen Sachsen-Anhalt und Niedersachsen an. Ab 1926 Interessengemeinschaft mit der Ersten ländlichen Spar- und Darlehns-Kasse Cöthen eGmbH.

Schlichte, ungewöhnliche Gestaltung - und imperfekter Druck. Außerordentliche Anleihemission aus dem Jahr 1923 - nicht, nur das die Anleihe auf 105 Goldmark lautete (mit einem festen Kurs zum US-$), die Tilgung und Zinszahlung erfolgte auf Wunsch des Gläubigers auch in Gold bzw. in Zucker. Für Zins und Tilgung hafteten auch die Raffinerien und Zuckerfabriken des "Konzerns". Bedingungen umseitig.

Ebenfalls 1923 wurde mit gleichem Geschäftszweck die Zuckerbank gegründet, der insgesamt rund 70% der deutschen Erzeugungskapazität angeschlossen waren. Von diesem Unternehmen sind ebenfalls Stücke bekannt - ich habe aber keine in meiner Sammlung.

Quellen: Zuckerkreditbank-AG - Branchen - Benecke & Rehse (aktiensammler.de) abgerufen am 25.11.2021, HWPH AG - Historische Wertpapiere - Deutsche Zuckerbank AG abgerufen am 25.11.2021